SV Beckdorf verbucht den ersten Sieg

BECKDORF. Erster Sieg für die Oberliga Handballer des SV Beckdorf: Bei der hoch gehandelten HSG Delmenhorst gelang mit 29:25 der erste Saisonsieg.

An die Forderungen von Beckdorfs Handballtrainer Steffen Aevermann: „Wir wollen in Delmenhorst gewinnen“, hielten sich seine Spieler und ließen Taten folgen und holten sich mit dem Auswärtssieg die ersten Zähler. „Für meine junge Mannschaft war das ein wichtiger Erfolg“, sagte Aevermann frohgestimmt. Die Beckdorfer kamen mit der 6:2-Führung gut ins Spiel, ließen bis zum 12:12 (23.) aber überhastete Torabschlüsse folgen. Der Beckdorfer Trainer: „Da hatten wir kurz unsere spielerische Linie verloren.“ Über die sattelfeste Abwehr und klug vorgetragenen Angriffen kam Beckdorf zu weiteren Treffern. Denn zumeist waren es dann Finn Nowacki und Maik Williams, die zu einer 17:12-Halbzeitführung ihre platzierten Würfe in Zählbares ummünzen konnten. In Durchgang zwei startete Beckdorf gegen stärker werdende Gastgeber jetzt richtig durch. Auch gegen eine doppelte, positionsspezifische, offensive Abwehr der Gastgeber, reagierte Beckdorfs Trainer goldrichtig mit dem siebten Feldspieler und kam dadurch nicht in Bedrängnis. Im Gegenteil: Finn Nowacki, Tobias Hesslein und auch Tim Fock erzielten die spielentscheidenden Treffer. Aevermann: „Großes Kompliment an meine Mannschaft, die auch den Ansturm nach der Pause gut abgewehrt hat“. Jetzt hat sich im jungen Beckdorfer Team eine erste Erkenntnis breitgemacht, auf dem richtigen Weg zu sein. Der Beckdorfer Trainer: „Auf das schwere Spiel gegen Aurich können wir jetzt etwas beruhigter schauen“. (rg)

SVB: Fieritz 1, Belizaire; Nowacki 7, Oldag 1, Hesslein 5/2, Jansen, Kahrs, Fock 6, Williams 6, Baumscheiper 1 , Jolitz , Dede 2 , Fuhrmann .

Siebenmeter: SVB  2/2 – HSG 1

Zeitstrafen: SVB 4/4 –  HSG 4/5

Nächstes Spiel: Beckdorf – OHV Aurich (22.9. 19.15 Uhr.)

 

Quelle: tageblatt.de

Beckdorf verliert das Derby

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben Login